MAP
×
21.01.2021
Stefan Müller *
DKW Gruppe (Die KapitalWert GmbH, Geschäftsführung: Patrick Herzog)
Windscheidstraße 3 und 3a, 10627 Berlin

Windscheidstraße 3 und 3a, 10627 Berlin

Hinter der DKW Gruppe steckt Die KapitalWert GmbH mit drei Standorten, in Berlin, Leipzig und im Steuerparadies Zossen. Im Jahr 2019 hatte sie nach eigenen Angaben ein „Transaktionsvolumen“ von ca. 39 Mio. €.


Dafür sucht sich die Immobilienmanagement-Gruppe gerne Nachkriegsbauten vorzugsweise im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf aus. Deren Grundstücke lassen sich so schön nachverdichten, denn das Credo damals hieß „Licht, Luft und Sonne“ und heute heißt es maximale Grundstücksausnutzung mit maximaler Geschossflächenzahl (GFZ).


In Charlottenburg sollen dafür aktuell zwei Häuser der Nachkriegsmoderne mit Balkonen in der Windscheidstraße abgerissen werden. Den langjährigen Bestands-Mieter*innen wurden deshalb ihre Mietverträge gekündigt. Die DKW Gruppe kaufte die Gebäude im Jahr 2017. Angeblich können die Wohnungen nicht wirtschaftlich instandgesetzt werden. Das sehen die Mieter*innen ganz anders, denn sie leben sehr gerne hier zu moderaten Mieten.


Insbesondere 1960er-Jahre-Bauten weisen höchste Potentiale für energieeffiziente Sanierung und ggf. auch Aufstockung auf (vgl. Studie des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle, veröffentlicht in „Wirtschaft im Wandel“ 9/2010 und „Wohnraumpotentiale durch Aufstockungen“ TU Darmstadt und Pestel Institut 2/2016).


Aber der Fokus der DKW Gruppe „liegt auf dem Immobilienmanagement und der Projektentwicklung in deutschen Großstädten.“ Regelmäßig erwirbt sie Bestandsgebäude und Grundstücke im Wohnimmobilienbereich und entwickelt diese mit lukrativen Gewinnen für ihre Anleger. Da interessieren Bestandsmieter*innen und Aufstockungspotentiale offensichtlich wenig.


* Name geändert